BookTok – was ist das überhaupt?

Wie und was liest die junge Generation? Die Plattform TikTok verrät es! Sie begeistert mit #BookTok junge Leser*innen für das Buch und nimmt nicht zuletzt Einfluss auf Bestsellerlisten.

8. November 2022 Lesedauer 3 min 0

TikTok ist eine Social Media Plattform, die hauptsächlich über die App konsumiert wird. Dort teilen User*innen kurze Videos zur Unterhaltung oder auch Wissenswertes. Der Fokus liegt dabei auf der Unterhaltung und weniger auf der Kommunikation bzw. der Community-Bildung. Der Algorithmus lernt schnell, was für Videos gefallen und spielt überwiegend diese aus. Wurde TikTok vor einiger Zeit noch als Plattform für junge Menschen der Generation Z (Jahrgang 1997-2012) gehalten, ist der Altersschnitt mittlerweile angestiegen: 67 % der User*innen sind älter als 25 Jahre, Tendenz steigend. Weltweit hat die App über 1 Mrd. monatliche Nutzer*innen, in Deutschland sind es 20 Millionen – also absolut keine Nischenplattform mehr! Auch die Nutzungsdauer von 39 Minuten täglich liegt weiter über dem, was andere Plattformen wie Instagram (17 Minuten) verzeichnen.

Warum aber ist TikTok so erfolgreich, dass es sogar die Bestsellerlisten und Auflagenplanungen beeinflusst?

Die kurzen und nahbaren Videoclips mit ihrem hohen Maß an gefühlter Authentizität sowie der sehr genaue Algorithmus machen TikTok so erfolgreich. Verschiedenste Themen und Hobbys werden für User*innen schnell erlebbar. Auf der Plattform findet man unter dem Hashtag #booktok die Subcommunity rund um Bücher und Lesen: Rezensionen, Buchkäufe oder Empfehlungen werden wirkungsvoll in kurzen sogenannten TikToks präsentiert. Der Hashtag #booktokgermany verzeichnet mehr als 600.000 Aufrufe. Besonders begehrt ist Content in den Genres Romance, Fantasy, Young Adult, Krimis oder Thriller. Außerdem erleben Klassiker auf TikTok ein Comeback. Auch Bücher, die schon längst erschienen sind, werden durch TikTok wiedergefunden und gefragter. Hier sind bekannte Beispiele „Das Lied des Achill“ (2012) oder „Ein wenig Leben“ (2018).

Der Roman „It ends with us“ von Colleen Hoover ist einer der bekanntesten BookTok-Titel: Er erschien bereits 2016 (dtv), in diesem Jahr verzeichnete der Titel dann durch die Präsenz auf BookTok hohe Absatzzahlen, die stabil bleiben:

Verkäufe des Titels "It ends with us" bei Libri

Ähnlich erfolgreich ist der Titel Heartstopper Volume 1 von Alice Oseman, erschienen im Februar 2019. Der Erfolg des Buches in diesem Jahr lässt sich auf die Verfilmung der Graphix Novel (April 2022, Netflix ) zurückführen, wodurch der Titel auch auf TikTok viral ging und in diesen Zeiträumen zu Käufen animierte:

Service für Gründerinnen
Verkäufe des Titels "Heartstopper Volume 1" bei Libri

Viele Verlage sind bereits auf TikTok aktiv. Der LYX Verlag, ein Label von Bastei Lübbe, hat bei TikTok schon 10.500 Follower*innen. Besonders das Interesse an der Reihe Dunbridge Academy und Autorin Sarah Sprinz ist riesig. Die Reihe hat 13,7 Millionen Aufrufe bei TikTok und der dritte Band war bereits Platz 1 der Spiegel Bestsellerliste.

Auch dtv ist auf TikTok aktiv mit 15.100 Follower*innen. Hier sind die begehrten Romane von Colleen Hoover zuhause. Die Autorin selbst hat mit 1.1 Millionen Follower*innen und 2,4 Mrd. Aufrufen unter dem Hashtag #colleenhover eine unglaubliche Reichweite. Ihre Titel gehören zu den beliebtesten auf BookTok – angeführt von „Nur noch ein einziges Mal“.

Der Hype um BookTok hat auch Auswirkungen auf die Metadaten: Wenn ein Titel über Booktok besonders gut verkäuflich ist, liefern die Verlage oft bereits einen Hinweis darauf in den Metadaten mit. Am wirkungsvollsten ist es hier BookTok im Untertitel des Buches aufzugreifen. So werden die Bücher auch schneller mit BookTok gefunden. Eine andere Möglichkeit sind die freien Schlagworte. Diese sind frei wählbar und es haben sich Worte wie „TikTok“, „BookTok“ oder der Hashtag „#BookTokmademebuyit“ bewährt. Beide Methoden sind sowohl bei deutschen als auch bei internationalen Verlagen verbreitet.

Nicht ungeachtet bleiben sollte das Thema Datenschutz, wenn man als Verlag bei TikToK aktiv wird und diesen Kanal für Social Ads-Kampagnen nutzen möchte. Das chinesische Unternehmen möchte in 2023 ein europäisches Datenzentrum aufbauen, um somit nach EU-Recht europäische Nutzerdaten zu speichern.

Wer sich inspirieren lassen möchte, schaut sich die folgenden erfolgreichen Kanäle von deutschen Verlagen an: @dtv_verlag, @lyx_verlag, @penguin_verlag.

Sie möchten als Buchhändler*in BookTok nutzen und von dem Phänomen profitieren? Dann schauen Sie doch mal auf diesem Beitrag vorbei. Dort haben wir praxisnahe Tipps für Sie zusammengefasst.

Sind Sie in diesem Bereich schon aktiv? Wir freuen uns auf Ihre Erfahrungen zu BookTok in den Kommentaren!


Wie gefällt Ihnen der Artikel?

6 Bewertungen

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie die erste Person, die diesen Beitrag bewertet.


Teile diesen Artikel

Wie ist Ihre Meinung?

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.