Geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Nachricht an uns ein. Wenn Sie bereits Libri-Kunde sind, melden Sie sich gerne telefonisch +49 40 85398 9703 oder per E-Mail kundenservice@libri.de bei uns.

Impressum

Verantwortlich für den Inhalt:

Libri GmbH
Friedensallee 273
22763 Hamburg

Tel: +49 (0)40 853980
E-Mail: Libri(at)libri.de

Vertreten durch den Geschäftsführer Eckhard Südmersen
Aufsichtsratsvorsitzender: Holger Bellmann
Handelsregister: Amtsgericht Hamburg HRB 65430
Umsatzsteuer-ID: DE217908460

Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und elektronische Weiterverarbeitung von Texten, Bildern, Audio-Files und Filmen bedürfen der vorherigen Einwilligung der Libri GmbH.

Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann nicht übernommen werden.

Durch das Urteil vom 12. Mai 1998 "Haftung für Links" (312 O 85/98) hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Die Libri GmbH distanziert sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten eventuell verlinkter Seiten auf www.libri.de und verweist darauf, dass sie weder Einfluss auf Gestaltung und Inhalte der verlinkten Seiten hat noch sich diese Inhalte zu eigen macht.

Dem Gesetz zur „gleichberechtigten Teilhabe von Frauen und Männern in Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst“ entsprechend hat die Gesellschafterversammlung der Libri GmbH im August 2015 die Zielgrößen für den Frauenanteil in Aufsichtsrat und Geschäftsführung sowie die Fristen zur Erreichung der jeweiligen Zielgröße beschlossen. Die erstmals festzulegende Frist darf gemäß gesetzlicher Vorgabe längstens bis zum 30. Juni 2017 bemessen sein.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Organzusammensetzung und der aktuellen Bestellungszeiträume wurde der Status Quo (Null Prozent) jeweils als erste Zielgröße für die Zeit bis zum 30. Juni 2017 festgesetzt. Dieser Beschluss bringt ausdrücklich nicht die Absicht zum Ausdruck, den Frauenanteil in der Geschäftsführung und im Aufsichtsrat dauerhaft beim Status Quo zu belassen, sondern stellt lediglich den am 30. Juni 2017 realistischer Weise zu erwartenden Zustand dar.

Die Geschäftsführung hat für die erste Führungsebene unterhalb der Geschäftsführung eine Zielgröße für den Frauenanteil von 15 %, für die zweite Führungsebene eine Zielgröße von 30 % festgelegt. Auch diese Zielgrößen sollen bis zum 30. Juni 2017 erreicht sein.